Sommermärchen 2021/22 – Making-Of

Gepostet am 27.Apr.2021 | Keine Kommentare


2020 wollten wir unser Stück „Der geheime Garten“ aus die Bühne des Hans Otto Theaters bringen. Jedoch kam alles anders und wir mussten unseren Proben-Prozess sofort unterbrechen. Auch 2021 stellt uns noch vor große Herausforderungen. Dennoch wollen wir dieses Stück auf die Bühne bringen. Wie das gehen soll? Auch wir müssen uns immer den aktuellen Bestimmungen anpassen. Dementsprechend haben wir unterschiedlichste Szenarien für die Vorführung durchgeplant.

Verfolgt unseren Blog und seid in den Sozialen Medien dabei. Erlebt mit, wie wir auch in dieser schweren Situation kämpfen um nur einen kurzen Moment Freude in das Leben der Teilnehmer zaubern zu können.

I

11. Mai 2021

Unsere Kostümbildnerin ist weiterhin die bezaubernde Neitah Janzing. Wir haben sie euch bereits im letzten Jahr in diesem Blogbeitrag vorgestellt (scrollt etwas weiter runter). Nun möchten wir euch immer mal wieder einige Kostümentwürfe von den Rollen im Stück zeigen.

Heute starten wir mit den Kostümen der Waisenmädchen sowie der Eichhörnchen. Auf diesem Weg lernt ihr auch direkt unsere Rollen kennen!

I

24. April 2021

Während unser Proben müssen alle Teilnehmer Masken tragen, wir achten auf den Abstand und sorgen dafür das immer wieder der Saal gelüftet wird. Es ist definitiv keine einfach Situation zum proben, aber es ist besser als gar nichts zu tun.

Was wir schon mal verraten können? Wir haben ein paar sehr spannende Akteure mit dabei in diesem Jahr!

I

17. April 2021

Über ein Jahr begleitet uns nun mittlerweile die Corona Pandemie und hat auch uns hart getroffen. Dennoch bleieben wir stark und kämpfen für unsere Träume. „Der Geheime Garten“ soll weiterhin unser Sommermärchen werden und wir haben mit den Proben begonnen.

Ob und wie wir das Stück aufführen können steht in den Sternen. Aber wir glauben das fest dran und wollen unseren Kleinen und Großen TänzerINNEN ein Ziel geben.

I

12. Mai 2020

Unser Flyer ist da!

Wir glauben an eine Zeit nach Corona und an unser Sommermärchen. Wir geben nicht auf! Bleibt motiviert und gemeinsam können wir das schaffen.

I

03. April 2020

Auch uns hat die Corona Krise mitten in den Proben zu unserem Sommermärchen erwischt. Am heutigen Freitag hatten wir die Chance, im Hans Otto Theater einmal kurze Probenausschnitte auf der Bühne zu probieren.

I

18. März 2020

Unsere Kostümbildnerin in diesem Jahr heißt Neitah Janzing und sie kommt aus Kanada. Manche kennen sie bereits von unserem AWO Projekt, bei dem sie als Kostümassistenz geholfen hat. 

Für die Kostüme hat sie sich in einer 20er bis 40er Jahre Fantasy Welt begeben und in ihren Entwürfen bereits wundervoll umgesetzt. Wir sind schon gespannt wie alles auf der Bühne aussieht!

I

14. März 2020

Eine Konzeptionsprobe ist das erste Zusammentreffen aller Darsteller und Tänzer, die an dem Stück teilhaben werden. Da dies in unserem Fall den Rahmen sprengen würde, wird das Kernteam auf eine kleine Gruppe begrenzt. Dann stellen Regisseurin, Bühnenbildnerin und Kostümbildnerin ihre Ideen vor und wir lesen einmal gemeinsam die Geschichte. Das ist immer der Startschuss für die offizielle Probenphase.

I

12. März 2020

In der Junior Company haben wir uns heute an die Choreografien der Raben und der Reisenden/Bahnhofsmission gemacht. Diese Gruppen werden mit Tänzerinnen ab Grad 10 besetzt und bergen eine große Herausforderung. Die Choreografien beinhalten viele anspruchsvolle Elemente, eine neues Bewegungsvokabular und ungewöhnliche Musik. Wer wirklich für die Vorstellung gesetzt wird, entscheidet sich am Ende des Probenprozesses.  

I

11. März 2020

Heute stand unser Fototermin für den diesjährigen Flyer auf dem Programm. Der Morgen startete im Hans Otto Theater mit Kostümanprobe und Maske. Dann ging es ins Ballettstudio wo wir vor einer weißen Wand das Foto geschossen haben. Die Grafiker werden daraus etwas tolles basteln. Ihr dürft gespannt sein!

I

4. März 2020

So langsam starten wir in den Probenprozess mit den einzelnen Gruppen. Am Mittwoch konnten wir bereits einige Sequenzen für die Raben proben. 

I

3. März 2020

Während die Gruppen nach und nach erfahren, in welche Rolle sie in diesem Jahr schlüpfen dürfen, stecken wir schon mitten in den Besprechungen für Kostüm und Bühnenbild.

Zeitlich bewegen wir uns in den 20er bis 40er Jahren mit einem Hauch Fantasy.

VKontakte